Oper

Carmen - Schlossfestspiele 2008 in Schwerin.

Die erfolgreichen Inszenierungen der Freilichtoper im Alten Garten Schwerins haben in der Vergangenheit für viel Aufsehen gesorgt. Im größten Festspielmagazin Europas rangieren die Schlossfestspiele Schwerin seit 2007 im internationalen Vergleich auf Platz 3.

Ein sehr großer Erfolg, der mit der diesjährigen Aufführung der Oper Carmen einen weiteren Höhepunkt findet.

Carmen

Carmen, die selbstbewusste und schöne Zigeunerin, verdreht Sergeant Jose den Kopf. Sein bisheriges Leben und seine Werte werden auf den Kopf gestellt. Er will sie für sich – ganz allein. Aber Carmen liebt ihre Freiheit und die mit großer Leidenschaft. Jose erdrückt Sie mit seiner Eifersucht und Besessenheit. Carmen trifft die Entscheidung sich von ihrem Geliebten zu trennen. Dieser ist in seinem Wahn gefangen, doch je mehr er Carmen haben will, desto mehr entfernt sie sich von ihm und verspottet seine Leidenschaft. Ein Nebenbuhler, der Torero Escamillo, dagegen gewinnt ihr Herz. Die Liebe und jede Sekunde, jeden Augenblick leidenschaftlich zu leben verbindet Carmen mit dem rassigen Torero.

Jose kann diesen Anblick nicht verwinden. Er will die junge Zigeunerin für sich allein, auch wenn sie dafür sterben muss…

Die Aufführung

Nach fünf Verdi-Opern in Folge kommt 2008 erstmals ein Werk aus der Feder des französischen Komponisten Georges Bizet zur Aufführung.

Aufführungszeit:

Premiere am 04. Juli 2008

Vom 4. Juli bis zum 10. August 2008 jeweils Donnerstags bis Sonntags um 21.00 Uhr - Mitten im wunderschönen Schwerin.

Die Schweriner Schlossfestspiele werden bereits im 16ten Jahr aufgeführt und so ist zu erwarten, dass uns auch in den kommenden Jahren erlebnisreiche Opernabende bevorstehen.

www.theater-schwerin.de

jab 07/2008

Tipp:

Ganz schnell Karten sichern. Die Schlossfestspiele sind in diesem Jahr schon vor der Premiere zu 75% ausverkauft.
Die romantische Kulisse von Staatstheater, Staatlichem Museum und Märchenschloss versprechen mit dieser wunderschönen Oper einen gelungenen Abend.